Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Allgemeine Geschäftsbedingungen gültig ab dem 01. Januar 2017

Bitte habe Verständnis für Folgendes:

  • Ich bitte um Barzahlung. Bei verspäteter Bezahlung wird eine Bearbeitungsgebühr von CHF 25.00 berechnet.
  • Coaching-Pakete können auch im Voraus auf mein Konto eingezahlt werden.
  • Coaching Pakete, die nicht spätestens zur ersten Sitzung bezahlt werden, verlieren ihren Rabatt. Es wird demnach das „normale“ Honorar fällig.
  • Intensivberatungen, für die ich mehrere Tage hinter einander für Dich reserviere, sind bis spätestens 1 Woche vor Beratungsbeginn zu bezahlen.
  • Termine, die nicht spätestens 48 Stunden vorher (am besten per SMS: 078 913 48 70) abgesagt werden, werden in Rechnung gestellt. Dies gilt auch für Telefon-/Skype-Termine.
  • Bitte halte Deine Termine ein. Jemand anderes hätte vielleicht gerade dringend einen Termin gewünscht, kann aber nicht so kurzfristig aufgeboten werden.
  • Während einer Beratung oder Behandlung bin ich nur für Dich da. Ich habe kein „mobiles Endgerät“, und die Telefone sind stumm geschaltet. Deshalb bin ich tagsüber meist nur per SMS (+41 78 913 48 70) erreichbar. Meine Emails rufe ich gewöhnlich nur einmal am Tag, meistens abends ab.  Falls Du also kurzfristig eine Nachricht für mich hast, sende mir bitte eine SMS. Ich schaue zwischen den Sitzungen jeweils nach, ob ein SMS eingegangen ist.
  • Falls Du Dich verspätest, d.h. bei Wartezeiten, die mir entstehen, wird die ganze gebuchte Zeit in Rechnung gestellt. Die Sitzung endet zum festgelegten Zeitpunkt, um meine nachfolgenden Termine einhalten zu können.
  • Falls Du kurzfristig entscheidest, die gebuchte Zeit nicht voll in Anspruch zu nehmen, wird die gebuchte Zeit in Rechnung gestellt.
  • Versäumte Telefon-/Skype-Termine für Readings werden, wenn keine bestimmte Zeitdauer vereinbart war, mit 35.00 CHF verrechnet. Auch hier gilt: Wenn Du verspätet anrufst, wird die Wartezeit berechnet.
  • Intensivberatung/Coaching-Pakete, die für mehrere Tage hintereinander gebucht sind und nicht spätestens 1 Woche vorher abgesagt wurden, werden in Rechnung gestellt.
  • Dies alles gilt auch, wenn Du erkrankst oder anderweitig verhindert bist.
  • Falls ich das Coaching nicht durchführen kann, weil ich z.B. erkrankt bin, erhältst Du einen Ersatztermin oder das Geld zurück. Für Dir entstandene Kosten für Reise, Unterkunft und Verpflegung kann ich leider nicht aufkommen.
  • Nach einer Sitzung: Falls Du nach einer Sitzung eine Frage hast, Dir noch etwas in den Sinn kommt oder falls Du etwas mitteilen oder besprechen möchtest, kannst Du gerne einen Termin (live, per Telefon oder Skype) machen. Aus diesem Grunde habe ich eine extra Telefonleitung eingerichtet. Für solche Fälle kannst Du auch ein Telefon-/Skypepaket mit Rabatt erwerben (Informationen dazu findest Du unter Telefonberatung). Leider kann ich Deine Fragen und Anmerkungen nicht mehr kostenlos nach oder zwischen den Sitzungen per Email beantworten, da dies mittlerweile zu viel Zeit in Anspruch nimmt.

Davos, 01. Januar 2017

AGB im PDF-Format

Teilnahmebedingungen Wettbewerb

Teilnahmebedingungen für Wettbewerbe des Instituts für Körper, Geist und Seele Dr. phil. Angelika Keil (nachfolgend IKGS genannt) gültig ab dem 02. November 2017

Wettbewerb

Das IKGS organisiert immer wieder einen kostenlosen Wettbewerb ohne Kaufverpflichtung. Aktuelle Daten entnimm bitte den jeweiligen Wettbewerbskarten.

Teilnahme

Teilnahmeberechtigt sind alle Personen, die mindestens 18 Jahre alt sind.

Mit der Teilnahme erklärt sich der Teilnehmende mit den Teilnahmebedingungen vollumfänglich einverstanden.

Das IKGS behält sich vor, den Wettbewerb ganz oder teilweise einzustellen, falls es den Anschein hat, dass es im Rahmen des Wettbewerbs zu irgendwelchen Unregelmässigkeiten oder Missbräuchen gekommen ist. In einem solchen Falle ist das IKGS berechtigt, den oder die betreffenden Teilnehmenden vom Wettbewerb auszuschliessen.

Der Gewinner wird per Email benachrichtigt.

Der Gewinn kann nicht bar ausbezahlt werden.

Der Gewinner verpflichtet sich, die Annahme des Gewinnes innerhalb von zwei Wochen, nachdem er über den Gewinn informiert worden ist, zu bestätigen. Der Gewinn ist innerhalb von sechs Monaten nach der Gewinnmitteilung einzulösen. Alle mit der Entgegennahme und Inanspruchnahme des Gewinns anfallenden Kosten, z.B. für Anreise, Unterkunft, Verpflegung, Steuern und Abgaben etc. trägt der Gewinner.

Nimmt der Gewinner den Preis nicht innerhalb von zwei Wochen entgegen, verfällt der Anspruch auf den Preis.

Der Preis wird nur an den Gewinner übergeben, wenn seine Angaben der Wahrheit entsprechen. Jeder Teilnehmende darf sich nur mit seinen eigenen Personendaten anmelden.

Ausgeschlossen von der Teilnahme sind alle Mitarbeitenden des IKGS, die bei der Durchführung der Verlosung beteiligt sind.

Falls die Verlosung und die Bereitstellung des Preises aus schwerwiegenden Gründen nicht durchgeführt werden kann, kann das IKGS dafür nicht haftbar gemacht werden. Es kann auch keine Entschädigung dafür und für die daraus möglicherweise entstehenden Kosten, z.B. Spesen, verlangt werden.

Das IKGS haftet nicht für Schäden, die aufgrund von Problemen mit dem Internet entstehen könnten.

Datenschutz

Für diesen Wettbewerb sendet der Teilnehmende seinen Namen, sein Geburtsdatum (zur Bestätigung, dass er mindestens 18 Jahre ist) und seine Email-Adresse per Email an das IKGS, und zwar an die Email-Adresse wettbewerb@angelikakeil.ch.

Mit der Einsendung seiner Daten erklärt sich der Teilnehmende einverstanden, dass das IKGS diese für den Wettbewerb verarbeitet.

Das IKGS verpflichtet sich, die Nutzerdaten sorgfältig und im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen (Fernmeldegesetz, Datenschutzgesetz) zu behandeln. Anfallende Teilnehmerdaten können für interne Zwecke benutzt werden. Diese sind: Durchführung des Wettbewerbs, Benachrichtigung des Gewinners, Vertragseinhaltung, Sicherstellung der Gewinnausschüttung, Pflege der Kundenbeziehung. Der Teilnehmende stimmt zu, dass das IKGS die Daten für die genannten Zwecke benutzen darf.

Die Personendaten der Teilnehmenden werden nicht an Dritte weitergegeben.

Gerichtsstand und anwendbares Recht

Es gilt schweizerisches Recht. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Über die Verlosung wird keine Korrespondenz geführt.

Falls es zu Streitigkeiten im Rahmen des Wettbewerbs kommen sollte, was die Interpretation und Anwendung der Teilnahmebedingungen anbelangt, wird das IKGS eine gütliche Einigung suchen. Falls dies nicht möglich ist, ist Gerichtsstand in Davos.

Davos, 02. November 2017

Teilnahmebedingungen im PDF-Format